Skip navigation

Category Archives: Uncategorized

Cappus mit Latte Art schmecken immer noch am Besten. Hier meine Werke von vorgestern:

P1030975

Bei Coffeeness.de gibt es gerade eine kleine Blog-Parade. Hier mein Beitrag dazu:

Gehört die Zubereitung für dich mit zur  Kaffeekultur oder ist sie nur Mittel zum Zweck?

Die Zubereitung von Kaffee macht mir genauso viel Spaß wie später das Getränk zu schmecken. Leider kann ich nicht so viel Cappuccino trinken, wie ich gerne zubereiten würde. Schöne Latte Art gegossen zu haben oder eine gute French Press zubereitet zu haben, ist schon fast soviel Genuss wie das Getränk selbst zu trinken.

Welche Wirkung hat Kaffee auf dich?

Kaffee wirkt auf mich belebend. Gerade in der Mittagspause oder nach einem Arbeitstag trinke ich gerne Kaffee.

Kaffeekultur oder Subkultur, sind Kaffeekapseln, Kaffeepads und Instantkaffes auch Teil der Kultur?

Viele meiner Freunde bereiten sich mit Pads oder Kaffeepulver ihre Getränk zu und machen daraus ihr Kaffeeritual. Damit sind Pads ganz klar ein Teil der deutschen Kaffeekultur.

Welche Veränderungen würdest du dir für die Kaffeekultur im deutschsprachigen Raum in den nächsten Jahren wünschen?

Ich wünsche mir ausgebildete Baristas in der Gastronomie. Es gibt im Augenblick so viele Cafés, in denen die Getränke „trinkbar“ sind, aber auch oft ungenießbar. Von der 3rd Wave, Latte Art und Single Estate Kaffee sind wir ja noch weit weg. Es würde mir reichen, wenn wir einmal soweit wären, so dass ich mich nicht an 2 von 5 Arbeitstagen über die 2,20€ ärgere, die ich  für Kaffee ausgegeben habe.

Was ist für dich ein absolutes Kaffee No-Go?

Milch oder Zucker in einen teuren Single Estate Kaffee zu geben ist für mich ein No-Go. Bei mir zuhause bekommen auch Gäste für solche Kaffees weder Milch noch Zucker. Wem das nicht passt, der trinkt eben Wasser aus der Leitung.

Der Cachoeira ist eine wahre Schokoladenbombe. Ich finde in dem Kaffee Aromen von dunkler Schokolade. Das Aroma erinnert mich an die 80% Kakao Schokoladen, die sich im Mund etwas trocken anfühlen. Der Kaffee ist super lecker und ein toller Begleiter für ein Nutellabrot.

Der Gethumbwini Kaffee hat ein tolles Fruchtaroma. Ich konnte es erst nicht benennen, aber wenn ich dem Internet trauen darf, dann schmecke ich Johannisbeere. Eine French Press vom Gethumbwini schmeckt einfach genial.

Der Nr.1 läuft gut. Er trifft nicht 100% meinen Geschmack, aber immerhin kann ich mir zwischendurch einen Kaffee machen. Die Steuererklärung ruft.

P1030933